08:29 23 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Kamaz und ZF Friedrichshafen eröffnen Joint Venture

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    MOSKAU, 22. November (RIA Nowosti). Der russische Automobilproduzent Kamaz und die deutsche Zahnradfabrik Friedenshafen AG eröffnen am 23. November in Nabereschnyje Tschelny ihr Joint Ventures ZF-Kama, das sich auf die Produktion von Zulieferteilen für die Fahrzeuge spezialisiert, teilte der Pressedienst der Kamaz-Werke am Dienstag mit.

    ZF Friedrichshafen hält 51 Prozent am Gründungskapital der Gemeinschaftsfirma, Kamaz ist mit 49 Prozent beteiligt. Zunächst will ZF-Kama bis zu 10 000 Getriebe im Jahr herstellen. Künftig sollen dort auch Achsen und Differentialgetriebe gebaut werden.

    Schon in diesem Jahr sollen die ersten 50 Getriebe hergestellt werden. 2006 wird die Produktion voraussichtlich auf 3000 und 2007 auf 5500 steigen, geht aus einer Pressemitteilung der Firma hervor. Darüber hinaus ist geplant, künftig Kupplungen und Lenkgetriebe für Allrad getriebene Fahrzeuge unter dem Markenzeichen ZF auf den Markt zu liefern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren