15:51 18 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Rekordwarenumsatz zwischen Russland und Österreich erwartet

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    MOSKAU, 02. Dezember (RIA Nowosti). Der Warenumsatz zwischen Russland und Österreich kann in diesem Jahr eine Rekordhöhe von über drei Milliarden Euro erreichen, wurde im Pressedienst der russischen Regierung mitgeteilt.

    Das war eines der Themen beim gegenwärtigen Treffen des russischen Premierministers Michail Fradkow mit dem österreichischen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

    Beide Politiker betonten, dass es ihrer Meinung nach wesentliche Reserven für die weitere Intensivierung des bilateralen Warenaustauschs und die Vervollkommnung seiner Struktur gebe.

    Bei dem Treffen wurden die Perspektiven der Arbeit der russisch-österreichischen Regierungskommission für Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie mögliche Termine für ihre nächste Sitzung erörtert.

    Wie im Pressedienst betont wurde, äußerten sich Fradkow und Schüssel lobend über die Aktivierung der Investitionszusammenarbeit und der direkten Wirtschaftsbeziehungen zwischen russischen Regionen und österreichischen Bundesländern.

    Die Seiten behandelten auch die Energiezusammenarbeit und den Verlauf der Verhandlungen zum Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation.

    Fradkow und Schüssel widmeten der Entwicklung der Partnerschaft zwischen Russland und der Europäischen Union besondere Aufmerksamkeit.

    Ihrer Meinung nach gebe es in der Periode des österreichischen Vorsitzes in der Europäischen Union im ersten Halbjahr 2006 wesentliche Möglichkeiten für einen Fortschritt bei der Realisierung der "Straßenkarten" für vier gemeinsame Räume von Russland und der EU, für die Unterzeichnung von Abkommen über Visa-Erleichterungen und Readmission sowie für die Vorbereitung der Rechtsgrundlage der Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren