09:41 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russisch-ukrainisches Joint Venture für Gastransport soll demnächst gegründet werden

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    ASTANA, 11. Januar (RIA Nowosti). Ein russisch-ukrainisches Joint Venture für den Gastransport soll innerhalb kürzester Zeit gegründet werden. Das erklärte der ukrainische Minister für Brennstoff- und Energiewirtschaft, Iwan Platschkow, vor Journalisten in Astana. Er nimmt an der Zeremonie der Amtseinführung des wiedergewählten kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew teil.

    Noch im 1. Quartal soll die Ukraine mit dem Bau einer Gaspipeline Bogutschany-Uschgorod beginnen, so Platschkow.

    Demnächst würden Möglichkeiten für einen Ausbau des Pipelinenetzes auf dem Territorium Russlands, der Ukraine und dritter Länder behandelt.

    Zuvor hatte der offizielle Sprecher des russischen Konzerns Gasprom, Sergej Kuprijanow, Journalisten mitgeteilt, dass das Joint Venture "für den Absatz von Erdgas auf dem ukrainischen Binnenmarkt" gegründet werde. Wie er sagte, soll das Joint Venture vereinbarungsgemäß bis zum 1. Februar gegründet werden. Ihm werden die Unternehmen Rosukrenergo und Naftogas Ukrainy angehören.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren