18:17 21 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Regierung beschließt im Februar ersten Dreijahres-Finanzplan

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Die russische Regierung soll im Februar den ersten Dreijahres-Finanzplan annehmen. Das teilte der russische Finanzminister Alexej Kudrin am Freitag bei einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin mit.

    "Die Regierung Russlands geht im Jahr 2006 zur finanziellen Dreijahresplanung über. Von jetzt an wird der Plan nicht für ein Jahr in Form des von der Staatsduma bestätigten Staatshaushaltes angenommen, sondern es wird einen Dreijahres-Finanzplan geben, der von der Regierung bestätigt wird. Jedes Jahr wird der jeweilige Finanzplan im Hinblick auf die nächsten drei Jahre überarbeitet", sagte Kudrin.

    Diese Planungspraxis gebe es in allen führenden Ländern. "Dieser Plan könnte als Vorbild für die Verwaltung der staatlichen Ausgaben dienen", so der Minister. Er fügte hinzu, dass in einigen Ländern für fünf und sogar für sieben Jahre geplant wird.

    "Wir tun jetzt den ersten Schritt. Dies gestattet es allen Teilnehmern am Haushaltsprozess und am Kundendienst im Land, im Rahmen der föderalen Zielprogramme in Bezug auf jedes Objekt, jede Maßnahme und jede Richtung über die Ausgaben genau Bescheid zu wissen, die innerhalb von drei Jahren getätigt werden. Dies wird auch die Voraussagbarkeit der Wirtschaft erhöhen", so Kudrin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren