21:29 14 August 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    AFK Sistema kauft Deutscher Bank 7,3 Prozent der Komstar-OTS-Aktien ab

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 26. Februar (RIA Novosti). Der russische Mischkonzern AFK Sistema hat der Deutschen Bank 7,3 Prozent der Anteile am russischen Telekomunternehmen Komstar-OTS abgekauft.

    Wie Komstar-OTS am Sonntag in Moskau mitteilte, beläuft sich der Anteil von Sistema an Komstar-OTS nunmehr auf 36,42 Prozent.

    Komstar-OTS wurde durch die Zusammenlegung von Telekomfirmen des AFK-Sistema-Konzerns auf der Basis von Komstar ins Leben gerufen. Aktionäre von Komstar-OTS sind neben AFK Sistema auch dessen Tochterunternehmen OTS und ECU Gest Holding wie auch der Moskauer Festnetzanbieter MGTS und dessen Tochter OTS MTGS.

    AFK Sistema zählt zu den größten öffentlichen Mischkonzernen in Russland. Sistema besitzt bzw. verwaltet Aktienpakete von Firmen, die in schnell wachsenden Wirtschaftszweigen präsent sind. Neben den Telekom-Aktiva (MTS, MGTS, Komstar-OTS) besitzt AFK Sistema auch Aktiva in solchen Branchen wie Hochtechnologien (Forschungsinstitut für molekulare Elektronik, die Betriebe Mikron, Strom-Telekom, Sitronics, Quazar-Mikro), Versicherung (ROSNO), Immobilien (Sistema-Gals), Banksektor (Geschäftsbank MBRR) sowie Einzelhandel und Massenmedien.

    Aktien von AFK Sistema sind an der Londoner Börse unter dem Namen SSA, und an der Moskauer RTS-Börse unter dem Namen AFKS sowie in der Wertpapierabteilung der Moskauer Interbank-Devisenbörse MICEX unter dem Namen SIST gelistet. Der größte Aktionär von Sistema ist dessen Begründer Wladimir Jewtuschenkow, der 63,1 Prozent der Anteile hält.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren