SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Anbieter Golden Telecom meldet für 2005 Gewinnanstieg

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 09. März (RIA Novosti). Der russische Telekomanbieter Golden Telecom hat im vergangenen Jahr einen Reingewinn von 76,1 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

    Das sind um 17,4 Prozent mehr als 2004, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Moskau mit. Im vierten Quartal 2005 zog der Reingewinn im Vergleich zum vierten Quartal 2004 um 4,7 Prozent auf 17,9 Millionen Dollar an.

    Die Einnahmen wuchsen 2005 um 14,3 Prozent auf 667,4 Millionen Dollar und im vierten Quartal 2005 um 10,2 Prozent auf 175,5 Millionen Dollar.

    Der Operationsgewinn nahm 2005 um 21 Prozent auf 116 Millionen Dollar (im vierten Quartal um 13 Prozent auf 26,5 Millionen Dollar) zu. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation) wuchs 2005 um 17 Prozent auf 200 Millionen Dollar (15,7 Prozent auf 50 Millionen Dollar).

    "Wir sind mit unseren finanziellen Ergebnissen zufrieden, sagte Golden-Telecom-Chef Jean-Pierre Vandromme.

    Golden Telecom ist ein großer alternativer Festnetz-Provider in Russland. Das Unternehmen ist für den Telefonverkehr, für die Datenübertragung und den Internet-Zugang für Unternehmen, andere Anbieter und Privatpersonen zuständig. Zudem erbringt Golden Telecom Mobilfunkleistungen in Kiew und Odessa (beide Ukraine).

    30 Prozent der Anteile am Unternehmen werden von Altimo (früher Alfa Telecom) kontrolliert. Knapp 20 Prozent sind im Besitz des norwegischen Telekomkonzerns Telenor, elf Prozent gehören dem russischen Provider Rostelekom. Acht Prozent der Anteile werden von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), sieben Prozent von Baring Vostok Capital Partners und sechs Prozent von Capital International Global Emerging Markets Private Equity Fund L.P. gehalten.

    17 Prozent der Golden-Telecom-Papiere werden an der Börse gehandelt.