17:41 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Abkommen zwischen Petro-Canada und Gasprom unterzeichnet

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die entsprechende Mitteilung ist am Dienstag auf der offiziellen Web-Seite von Petro-Canada veröffentlicht worden.

    QUEBEC (Kanada), 15. März (RIA Novosti). Die Gesellschaft Petro-Canada und der russische Konzern Gasprom haben am Dienstag die Unterzeichnung eines Abkommens über Fortsetzung technischer Arbeiten für den Bau eines Werkes für Verflüssigung von Erdgas in der Nähe von Sankt Petersburg bekannt gegeben.

    Die entsprechende Mitteilung ist am Dienstag auf der offiziellen Web-Seite von Petro-Canada veröffentlicht worden.

    Petro-Canada ist die größte Erdöl- und Erdgasgesellschaft Kanadas, die eine aktive Tätigkeit in Kanada und über seine Grenzen hinaus ausübt. Auf internationalen Märkten beschäftigt sich das Unternehmen mit der Erkundung, der Erschließung und der Gewinnung von Erdöl und Erdgas in Nordwesteuropa, Nordafrika, dem Nahen Osten und dem Norden Lateinamerikas.

    Das verflüssigte Erdgas soll vom russischen Werk an ein Petro-Canada-Unternehmen für Regasifikation in Gros-Cacouna (Quebec) geliefert werden, dessen Bau die kanadische Gesellschaft unter Beteiligung ihres Partners TransCanada Corporation vorsieht. Es ist geplant, das in diesem Unternehmen wieder umgewandelte Gas an die Verbraucher in den kanadischen Provinzen Quebec und Ontario zu liefern.

    "Das Flüssiggas wird in der Zukunft einen beträchtlichen Teil des Gasmarktes in Nordamerika einnehmen. Mit der Umsetzung des Projekts bekommen wir die glänzende Möglichkeit, Gas auf langfristiger Grundlage nicht nur aus Russland, sondern auch aus anderen Weltteilen zu importieren. Wir sehen dieses Abkommen als einen wichtigen Teil unserer allgemeinen Wachstumsstrategie an", sagte Ron Brenneman, Präsident von Petro-Canada.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren