11:26 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Keine Erhöhung der Kappungsgrenze bei Mehreinnahmen aus Ölgeschäft

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    LONDON, 24. April (RIA Novosti). Trotz wachsender Weltpreise für Erdöl hat die russische Regierung vorerst keine Absicht, die so genannte Kappungsgrenze für Mehreinnahmen aus den Ölexporten zu erhöhen.

    Im Finanzplan der Regierung für die Jahre 2007 bis 2009 sei keine Erhöhung der Kappungsgrenze vorgesehen, sagte Michail Kopejkin, stellvertretender Leiter des Regierungsapparats, am Montag am Rande des Londoner Wirtschaftsforums vor Journalisten. Der Finanzplan könne demnächst bestätigt werden, äußerte Kopejkin.

    Russland deponiert die Mehreinnahmen aus den Ölexporten, die über der Kappungsgrenze liegen, im Stabilisierungsfonds. Der Fonds soll die russische Wirtschaft vor eventuellen Finanzkrisen schützen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren