04:40 21 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Passagierbeförderung wird ab 2008 - 2009 vollständig staatlich subventioniert

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    LONDON, 24. April (RIA Novosti). Gemäß Planungen wird die Passagierbeförderung durch die Eisenbahn ab den Jahren 2008 - 2009 vollständig vom Staat subventioniert, hat der russische Eisenbahnchef Wladimir Jakunin am Montag auf dem Wirtschaftsforum in London angekündigt.

    Ihm zufolge ist für das nächste Jahr gemäß Absprachen mit der Regierung eine partielle Subventionierung vorgesehen. Er verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass es in China, Kasachstan und anderen Ländern ähnliche Regelungen gebe.

    Eine Preissenkung für Eisenbahnfahrkarten sei indes nicht zu erwarten. Der Schienenverkehr habe in den letzten zehn Jahren rote Zahlen geschrieben. Die Grundfonds seien zudem zu 60 Prozent verschlissen.

    In der dritten Etappe der Eisenbahnreform sollen dann die Kapitalisierung der RZD erhöht und die Geschäftsbereiche in solche unterteilt werden, wo jeweils die Monopolstellung erhalten bleibt und wo eine Liberalisierung erfolgen kann. Personen- und Güterverkehr sollen dabei jeweils in eigene Unternehmen zusammengefasst werden.

    Durch einen Aktienaustausch sollen bereits bestehende Unternehmen in ein einheitliches Güterfrachtunternehmen integriert werden. Jakunin bestätigte in diesem Zusammenhang Pläne für einen Börsengang in Russland, wobei ein Kontrollpaket von 45 Prozent der Aktien zum Kauf angeboten werden soll.

    Die anvisierten Maßnahmen würden zu einer Erhöhung der Rentabilität und zu einer größeren Kapitalisierung des Güterverkehrs führen. Nach Jakunins Schätzungen erwartet das Unternehmen in der Zukunft Gesamterlöse von bis zu drei Milliarden US-Dollar, darunter einen Gewinn von einer Milliarde US-Dollar vor Steuern.