15:54 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom wählt Partner für Stockmann-Gasfeld in wenigen Tagen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 02. Mai (RIA Novosti). Der russische Gaskonzern Gasprom verspricht, in ein paar Tagen die Partner für die Erschließung des Gasfeldes Stockmann in der Barentssee zu wählen.

    "Die Angebote, die uns vorliegen, weisen krasse Unterschiede auf", sagte Gasprom-Sprecher Sergej Kuprijanow am Dienstag im Radiosender Echo Moskaus. Seit den jüngsten Konsultationen haben alle Bewerber ihre Offerten vervollkommnet, stellte Kuprijanow fest.

    Zuvor ließ Gasproms stellvertretender Vorstandschef Alexander Rjasanow wissen, der Konzern werde die Partner für das Stockman-Gasfeld im April bestimmen. In der ersten Etappe wären für die Erschließung der Lagerstätte 12 bis 14 Milliarden Dollar Investitionen notwendig, erinnerte Rjasanow. Die ersten Gaslieferungen werden gegen 2011 erwartet.

    Das Stockmann-Gasfeld liegt im zentralen Teil der Barentssee. Seine Reserven werden auf 3,2 Billionen Kubikmeter Erdgas und 31 Millionen Tonnen Gaskondensat geschätzt. Die Lizenz für den Abbau gehört dem Staatskonzern Gasprom. Das Projekt wurde auf zehn Milliarden Dollar geschätzt.

    Laut Schätzungen von Gasprom kann das dort gewonnene Erdgas zu konkurrenzfähigen Preisen in die USA geliefert werden.

    Im September hatte Gasprom eine vorläufige Liste der potentiellen Partner für die Erschließung von Stockmann veröffentlicht: Chevron (USA), ConocoPhillips (USA), Hydro (Norwegen), Statoil (Norwegen) und Total (Frankreich).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren