00:01 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Fernöstliche Seereederei übernimmt zyprische Firma Roselvale Container Ships Limited

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 11. Mai (RIA Novosti). Die russische Fernöstliche Seereederei mit Sitz in Wladiwostok hat das zyprische Unternehmen Roselvale Container Ships Limited komplett übernommen.

    Das teilte die zyprische Firma am Donnerstag in Moskau mit. Die für 100 Prozent der Aktien gezahlte Summe wurde allerdings nicht genannt.

    Die Fernöstliche Seereederei befördert Güter zwischen Häfen im Fernen Osten, auf der Tschuktschen-Halbinsel, Sachalin und Kamtschatka wie auch in Südkorea, Japan, China, Taiwan, Vietnam, Australien, Neuseeland und den USA. Eisbrecher der Reederei sorgen für Gütertransporte im Fernen Osten Russlands, im östlichen Sektor des Nordpolarmeeres, im Einzugsgebiet der Ostsee und in der Antarktis. Das Unternehmen erbringt Leistungen für große Öl- und Gaskonzerne, die Energieträger in der fernöstlichen Region fördern.

    2005 hatte die Fernöstliche Seereederei laut vorläufigen Angaben 6,958 Milliarden Rubel (knapp 202 Millionen Euro) nach russischen Buchführungsstandards eingenommen. Der größte Aktionär der Reederei ist die Gruppe Promyschlennyje Investory (Industrieinvestoren) mit einem Anteil von 82 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren