13:06 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    MICEX-Chef optimistisch zu Perspektiven des russischen Aktienmarktes

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Einbruch des russischen Effektenmarktes (12)
    0 4 0 0

    LONDON, 23. Mai (RIA Novosti). Der Generaldirektor der Moskauer Interbank-Devisenbörse (MICEX), Alexej Rybnikow, blickt den Perspektiven des russischen Aktienmarktes trotz des Vortagssturzes um 9,65 Prozent mit Optimismus entgegen.

    "Am Vortag hatte ich angeordnet, den Handel an der MICEX-Börse vorübergehend einzustellen, weil der MICEX-Index 8,5 Prozent verloren hatte, erinnerte Rybnikow am Dienstag auf einer Konferenz in London. Der Börsenchef wolle keine Stellung zu möglichen Tendenzen auf dem russischen Wertpapiermarkt nehmen. "Fragen Sie Analysten und Broker. Diese können besser Prognosen machen."

    "Wir arbeiten, wenn der Markt sinkt, wir arbeiten auch, wenn der Markt steigt. Am Dienstag haben sich an der MICEX-Börse erste Merkmale einer Genesung abgezeichnet. Ich habe heute mit Kollegen telefoniert. Die Notierungen sind gestiegen, sagten sie."

    Parallel zum Kursverfall vom Vortag sei an der Börse die Erstplatzierung des Gold fördernden russischen Betriebes Polus Soloto begangen worden. "Alle waren sich darin einig, dass die Welt trotz der gestrigen Entwicklung nicht zugrunde geht", sagte der Börsenchef.

    Seinen Optimismus bekräftigte Rybnikow mit einigen Zahlen: "Seit Jahresbeginn hat der MICEX-Index um 13 Prozent angezogen. Der Umsatz in den ersten viereinhalb Monaten 2006 liegt bereits dreifach über dem Berichtszeitraum des Vorjahres."

    Themen:
    Einbruch des russischen Effektenmarktes (12)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren