01:54 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Ölkonzern Lukoil steigerte 2005 Ölgewinnung um 4,6 Prozent

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 23. Mai (RIA Novosti). Der größte russische Ölkonzern, Lukoil, hat im vergangenen Jahr 90,16 Millionen Tonnen Öl gewonnen, 4,6 Prozent mehr als 2004.

    Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Moskau mit. Die tagesdurchschnittliche Förderung stieg um 4,7 Prozent. Die Rohölverarbeitung wuchs um acht Prozent auf 47,55 Millionen Tonnen.

    2005 hatten Lukoil-Tochterunternehmen 45,8 (2004: 46,3) Millionen Tonnen exportiert, einschließlich von bei anderen Firmen gekauftem Öl. "Der Rückgang der Exportlieferungen hängt mit der höheren Auslastung der russischen Lukoil-Raffinerien und dem Rückgang der Ölkäufe in Russland zusammen", heißt es in der Mitteilung.

    In dem Berichtszeitraum setzte Lukoil 123,2 Millionen Tonnen Öl und Ölprodukte ab, 13,2 Prozent mehr als 2004. Dabei gingen 83,2 (2004: 80,4) Prozent der Lieferungen ins Ausland.

    Der Einzelhandel mit Ölprodukten nahm um 29,7 Prozent zu. Dabei wuchsen die Einnahmen um 60,5 Prozent, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren