03:26 20 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom-Vizevorstand Medwedew weist europäische Kritik zurück

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die Behauptungen, Russland sei ein unzuverlässiger Gasversorger für Europa, haben nach Ansicht von Gasprom-Vizevorstandschef Alexander Medwedew weder Hand noch Fuß.

    BERLIN, 26. Mai (RIA Novosti). Die Behauptungen, Russland sei ein unzuverlässiger Gasversorger für Europa, haben nach Ansicht von Gasprom-Vizevorstandschef Alexander Medwedew weder Hand noch Fuß.

    "In diesem Jahr wollen wir (Gasprom) 151 Milliarden Kubikmeter Gas nach Europa pumpen. Es gibt keinen Grund zu Vermutungen, dass wir das nicht tun", sagte Medwedew am Freitag auf einer internationalen Konferenz zum Thema "Russland - Europäische Union: der Erdgasaspekt" in Berlin.

    2004 habe Russland an 21 Länder Zentral- und Westeuropas ausschließlich russisches Gas geliefert. Das zeigt ganz offenkundig, wie haltlos die Behauptung ist, Russland könne seine Verpflichtungen ohne zentralasiatisches Erdgas nicht erfüllen.

    Medwedew hob die große Bedeutung der Einhaltung langfristiger Verträge hervor, die bereits seit 40 Jahren dem System der russisch-europäischen Beziehungen bei (Gas-)Lieferungen zugrunde liegen. "Langfristige Verträge sind für russische Lieferanten eine Art Heilige Schrift. Ein Verstoß wäre dagegen mit dem Film 'The Da Vinci Code - Sakrileg' zu vergleichen", sagte der Gasprom-Manager.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren