15:53 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Export ukrainischer Waren nach Russland geht unentwegt zurück

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KIEW, 26. Mai (RIA Novosti). Der Export ukrainischer Waren nach Russland verringert sich immer weiter.

    Das sagte der Direktor des Departements für Kooperation mit den GUS-Ländern und Russland des ukrainischen Wirtschaftsministeriums, Wladimir Schewtschenko, am Freitag.

    "Waren die Exportlieferungen im Jahre 2004 um 26 Prozent gewachsen, sind es im vergangenen Jahr 22,8 Prozent und im ersten Quartal dieses Jahres nur noch 15,5 Prozent gewesen. Es liegt auf der Hand, dass wir mit einer nicht sehr gesunden Tendenz zur Verringerung des Exportes ukrainischer Waren nach Russland konfrontiert sind", sagte Schewtschenko in einer Rundtisch-Konferenz zum Thema "Ukraine - Russland: Was behindert das gemeinsame Werk?"

    Nach Auffassung des Diplomaten ist dies vor allem darauf zurückzuführen, dass im vergangenen Jahr die zwischenstaatliche Kommission für die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft aufgelöst war und sich der gesamte Komplex der Beziehungen zwischen beiden Ländern, vor allem im politischen Bereich, abgekühlt hat.

    Russland hat im Januar dieses Jahres den Import aller Arten von Fleischerzeugnissen aus der Ukraine wegen der Verletzung der veterinärhygienischen Normen durch die Exporteure verboten.

    "Wir versuchen, gemeinsam mit dem Ministerium für Agrarindustriepolitik und mit dem Außenministerium (der Ukraine) dieses sehr ernste Problem zu lösen. Meiner Meinung nach kann es jedoch nicht in ein oder zwei Monaten gelöst werden", sagte Schewtschenko.

    Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums der Republik hat die Ukraine im Jahre 2005 Waren für 7,5 Milliarden US-Dollar nach Russland exportiert und gleichzeitig für 12,8 Milliarden US-Dollar aus diesem Land importiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren