02:25 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom-Chef verhandelt beim Weltgaskongress mit ausländischen Unternehmen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Der Gasprom-Vorstandsvorsitzende Alexej Miller hat am Rande des 23. Weltgaskongresses mit einer Reihe ausländischer Erdöl- und Erdgasgesellschaften verhandelt.

    MOSKAU, 06. Juni (RIA Novosti). Der Gasprom-Vorstandsvorsitzende Alexej Miller hat am Rande des 23. Weltgaskongresses mit einer Reihe ausländischer Erdöl- und Erdgasgesellschaften verhandelt.

    Unter ihnen waren E.ON Ruhrgas, Shell, Chevron, Gasunie, Gaz de France und andere. Einer Mitteilung des Pressedienstes des Gaskonzerns zufolge haben die Seiten die Perspektiven der weiteren Zusammenarbeit im Erdöl- und Erdgasbereich erörtert.

    Gasprom ist gleichzeitig an der in Amsterdam laufenden Weltgasausstellung-2006 beteiligt. Am Stand des Unternehmens sind die neuesten Leistungen des Konzerns vorgestellt sowie Informationen über den Bau der Nordeuropäischen Gaspipeline, das Projekt zur Erschließung des Stockman-Vorkommens, die Perspektiven der Produktion und der Lieferung von russischem Flüssiggas, das Programm zum Aufbau des einheitlichen Systems für Förderung und Transport von Erdgas sowie für die Gasversorgung in Ostsibirien und im Fernen Osten wie auch andere Informationen einzusehen, berichtet der Pressedienst von Gasprom.