14:17 24 April 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Aluminiumriese RusAl wird Energieprojekte in Australien umsetzen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 15. Juni (RIA Novosti). Der große russische Aluminiumproduzent RusAl und die Regierung des australischen Bundesstaates Queensland haben eine Arbeitsgruppe zur Förderung von Energieprojekten auf dem Territorium Australiens gebildet.

    Das teilte das russische Unternehmen am Donnerstag in Moskau mit. "Die Arbeitsgruppe soll die Grundlage für gemeinsame Aktivitäten von RusAl und der Regierung von Queensland schaffen... Es geht unter anderem um den Bau von Energiekapazitäten als eine Voraussetzung für den Bau eines Aluminiumbetriebes", heißt es.

    Die Bildung der Gruppe war am selben Tag bei einem Treffen zwischen RusAl-Generaldirektor Alexander Bulygin und dem Premierminister des Bundesstaates Queensland, Peter Beattie, in Moskau vereinbart worden.

    "Die Förderung neuer Projekte in Australien ist ein Teil unserer Strategie zur verstärkten Präsenz von RusAl auf den wichtigsten Märkten und zum Ausbau unserer Position als Energie- und Metallurgieunternehmen", wurde Bulygin vom RusAl-Pressedienst zitiert.

    RusAl suche aktiv nach neuen Möglichkeiten für die Produktion von konkurrenzfähigem Strom, der für den Bau von Aluminiumbetrieben unabdingbar sei. "Wir sind der Ansicht, dass Queensland über alles Notwendige für die Schaffung neuer Strom erzeugender Kapazitäten verfügt, die der weiteren Entwicklung mehrerer Industriezweige, vor allem der Aluminiumindustrie, in dieser Region zugrunde gelegt werden", sagte Bulygin.

    Premier Beattie würdigte den RusAl-Konzern, der 20 Prozent der Anteile an Queensland Alumina hält, als den größten russischen Investor in Australien. "Die Beteiligung des russischen Unternehmens an Energie- und Aluminiumprojekten wird es RusAl gestatten, seine Konkurrenzvorteile auf dem internationalen Aluminiummarkt zu verstärken. Im Gegenzug erhält Queensland eine zusätzliche Energiequelle, die das industrielle Wachstum in dem Bundesland fördern soll", sagte Beattie.

    Queensland Alumina Ltd (QAL) produziert knapp vier Millionen Tonnen Tonerde im Jahr und zählt somit zu den größten Unternehmen dieser Art weltweit. RusAl gehört zu den drei weltgrößten Herstellern von Aluminium und dessen Legierungen. Erzeugnisse des Konzerns sind in 50 Ländern ein Begriff. Das Unternehmen ist in neun Regionen Russlands und in 13 Ländern präsent. Auf die RusAL-Betriebe, die 75 Prozent des gesamten russischen Aluminiums erzeugen, entfallen etwa zehn Prozent der internationalen Produktion dieses Metalls.

    RusAl war im März 2000 durch die Fusion großer Aluminium- und Tonerdebetriebe in Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gegründet worden. 100 Prozent der RusAl-Anteile sind im Besitz des russischen Oligarchen Oleg Deripaska.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren