10:55 24 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland bittet Kuba zur Kasse

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 14. Juli (RIA Novosti). Die russische Regierung will Kuba im Herbst dieses Jahres zur Kasse bitten. Premier Fradkow reist im September nach Havanna, um über eine Umstrukturierung der 161 Millionen Dollar schweren kubanischen Verschuldung zu beraten.

    Die 22 Milliarden Dollar, die Kuba noch der Sowjetunion schuldig war, werden wohl kaum zur Sprache kommen, weil Havanna gegenwärtig offenbar nicht in der Lage ist, diese Summe auszuzahlen, schreibt die russische Zeitung Nesawissimaja Gaseta. Dabei will Moskau diese Verschuldung keinesfalls erlassen.

    In der gestrigen Sitzung hatte die Regierung in Moskau ein Programm zur Kreditvergabe an andere Staaten gebilligt, um so die russischen Exporte zu fördern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren