08:51 18 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Regionaler russischer Stromversorger Mosenergo meldet starken Gewinnschwund

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 11
    MOSKAU, 15. August (RIA Novosti). Der regionale russische Stromversorger Mosenergo hat im ersten Halbjahr 2006 einen nach russischer Methode berechneten Reingewinn von 552,906 Millionen Rubel (16,2 Millionen Euro) erwirtschaftet.

    Das ist um 82 Prozent weniger als in dem Berichtszeitraum des Vorjahres, teilte das Unternehmen am Dienstag in Moskau mit. Den Gewinnschwund erklärten Experten der Firma damit, dass aus dem Unternehmen zum 1. April vergangenen Jahres 13 selbständige Firmen ausgegliedert worden waren.

    Die Einnahmen schrumpften in dem Berichtszeitraum um 11,3 Prozent auf 39,178 Milliarden Rubel.

    Das Grundkapital von Mosenergo beträgt 28,2667 Milliarden Rubel und ist in 28,267 Milliarden Aktien im Nennwert von 1 Rubel aufgeteilt. 50,87 Prozent der Anteile werden vom Mutterkonzern EES Rossii (RAO UES) gehalten. Etwas mehr als 25 Prozent der Aktien sind im Besitz des Gasförderers Gasprom.

    Zum 1. April 2005 wurden von Mosenergo 13 nicht zum Kerngeschäft gehörende Unternehmen ausgegliedert. Jetzt gehören zum Mosenergo-System 17 Kraftwerke mit einer Nennleistung von 10 600 Megawatt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren