12:30 19 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Mindestens 42 neue Kernreaktoren bis 2030 in Russland

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 07. September (RIA Novosti). Bis zum Jahr 2030 will Russland mindestens 42 Kernreaktoren für sich und binnen 30 Jahren bis zu 58 Energieanlagen im Ausland errichten.

    Dies teilte Sergej Kirijenko, Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, am Donnerstag in einem Interview für RIA Novosti mit.

    Russland verhandle derzeit mit führenden Herstellern der Welt über die Gründung eines Joint Ventures im Bereich des Atommaschinenbaus in Russland.

    Am 14. Juli dieses Jahres hatten die Gasprombank und Atomenergomasch (100-prozentige Tochter des Brennstabproduzenten TWEL) ein Abkommen über die Gründung eines staatlich kontrollierten Gemeinschaftsunternehmens abgeschlossen, das Aktien der im Atommaschinenbau tätigen Betriebe aufkaufen soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren