22:41 19 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    British Telecom will den russischen Markt erobern

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 18. Oktober (RIA Novosti). Das Telekommunikationsunternehmen British Telecom (BT) will in den nächsten drei Jahren ihre Abonnentenzahlen jährlich verdoppeln und einen Marktanteil von ein bis drei Prozent in Russland erobern.

    Der Präsident von BT International, Francois Barrault, eröffnete das Moskauer Büro.

    Seinen Angaben nach hat BT derzeit in Russland 234 korporative Klienten, in der Mehrzahl transnationale Korporationen. Seine Abonnentenzahlen wolle British Telecom durch die Gewinnung weiterer Geschäftskunden erhöhen, präzisierte Barrault.

    Er teilte mit, dass BT plane, in der nächsten Zeit eine Lizenz für die Übermittlung von Daten und die Bereitstellung telematischer Dienstleistungen zu erwerben. Diese Lizenz erlaube es BT, seinen Kunden in den russischen Regionen sämtliche Dienstleistungen im Bereich IT und Kommunikation zur Verfügung zu stellen.

    Barrault erinnerte daran, dass sein Unternehmen in Russland kein eigenes Netz habe, sondern mit russischen Anbietern Verträge schließe. Unter den Partnern nannte Barrault Golden Telecom, Transtelecom und Systema Telecom.

    Das Moskauer Büro soll zum regionalen Hauptquartier von BT in Russland und der GUS-Region werden. Derzeit beschäftigt das Büro 26 Spezialisten. Innerhalb der nächsten drei Jahre soll die Zahl der Mitarbeiter auf 500 anwachsen.

    "Wir sind sehr interessiert an Russland, hier entwickeln sich die Informationstechnologien sehr intensiv. Wir werden alle Möglichkeiten der Arbeit auf dem russischen Markt in Betracht ziehen", erklärte der Präsident von BT International.

    British Telecom ist einer der weltweit größten Provider im Bereich IT und Telekommunikation. Das Unternehmen hat Kunden in 170 Ländern der Erde. BT bietet Netzwerk-IT-Dienste sowie Telefonverbindungen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene an. Darüber hinaus gewährleistet das Unternehmen seinen Kunden Breitbandzugang ins Internet und andere Dienstleistungen.

    Nach den Ergebnissen des Finanzjahrs 2006 (endete am 31. März) erzielte der Konzern einen Umsatz von 19,51 Mio. Pfund Sterling. Der Gewinn vor Steuern belief sich auf 2,04 Mio. Pfund Sterling.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren