09:27 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Lukoil plant weitere Investitionsprojekte in Iran - kein Konflikt mit US-Aktionären

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 17. November (RIA Novosti). Der russische Ölförderer Lukoil plant weitere Investitionsprojekte in Iran, teilte dessen Chef Wagit Alekperow am Freitag auf einer Pressekonferenz mit.

    Seinen Worten nach nehmen die amerikanischen Aktionäre keinen Einfluss auf das Engagement der Firma in Iran. "Wir sind ein russisches Unternehmen, und die russische Gesetzgebung erlaubt uns Investitionen in Iran", sagte er mit Blick auf die US-Sanktionen gegen Iran.

    Im kommenden Jahr wolle er zudem nach dem Irak reisen, um über Projekte in dem Golf-Staat zu beraten, sagte Alekperow. Lukoil erwarte ein neues Ölgesetz im Irak, das seinen Projekten grünes Licht geben wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren