23:31 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Umsatz mit Visa-Karten in Russland seit Jahresbeginn um 80 Prozent gestiegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 05. Dezember (RIA Novosti). Der Gesamtumsatz mit Visa-Karten in Russland ist in den ersten neun Monaten 2006 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 80 Prozent auf 68 Milliarden US-Dollar gestiegen.

    Das teilte der Chef der Moskauer Visa-Repräsentanz, Oliver Hughes, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau. Die Zahl der bislang emittierten Visa-Karten belief sich Ende des dritten Quartals auf 29,175 Millionen, 41 Prozent mehr als Ende des dritten Quartals 2005.

    Der Umsatz mit Visa-Karten im Handel und in Dienstleistungsbetrieben wuchs im selben Zeitraum um 61 Prozent auf 4,9 Milliarden Dollar. Die Gesamtzahl der Transaktionen mit Visa-Karten betrug in den ersten neun Monaten des Jahres knapp 502 Millionen. Das ist um 57 Prozent mehr als im Januar-September 2005. 86,3 Millionen Transaktionen (ein Plus von 78 Prozent) entfielen auf den Handel und den Dienstleistungsbereich.

    Hughes wies darauf hin, dass die durchschnittlichen Summen der Käufe zurückgehen. Das sei gut und zeuge davon, dass die Bankkarten jetzt nicht nur für große Käufe, sondern auch im Alltagsleben genutzt würden.

    Die Handelsmarke Visa war vor knapp 30 Jahren registriert worden. Damals gab es weltweit höchstens 40 Millionen Karten mit einem Gesamtumsatz von zwölf Milliarden Dollar. Jetzt wird der weltweite Umsatz mit Visa-Karten auf über vier Billionen Dollar geschätzt. Bevöllmächtigte Banken emittierten bislang 1,3 Milliarden Visa-Karten, die in mehr als 150 Ländern entgegengenommen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren