19:04 24 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    ALROSA versteigert Edelsteine in Tokio

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Die russische Diamantengesellschaft ALROSA wird am Donnerstag in Tokio eine Versteigerung von Edelsteinen durchführen.

    Diese Versteigerung wird im Rahmen der internationalen Schmuckwarenmesse „International Jewellery Tokyo“ (IJT 2007) stattfinden.

    Der Pressedienst von ALROSA teilte mit, dass das Unternehmen die Versteigerung gemeinsam mit der Tokioer Diamantenbörse durchführen werde. Dabei soll auf der Ausstellung IJT zum dritten Mal eine solche Versteigerung stattfinden. Die ersten beiden Versteigerungen hatten 2005 und 2006 stattgefunden und gute Aussichten auf dem japanischen Markt bestätigt. Gemessen an den Verkäufen von Brillanten und Schmuckwaren rangiert Japan weltweit an der zweiten Stelle.

    2006 wurden Brillanten im Gesamtwert von 580 000 US-Dollar versteigert. An der Auktion nahmen 23 große internationale Unternehmen, darunter aus Belgien, Israel, den USA und Japan teil.

    Die jährliche internationale Schmuckwarenausstellung IJT 2007 wurde am Mittwoch eröffnet und wird bis zum 28. Januar dauern. Auf der Ausstellung sind mehr als 1 200 Firmen aus 37 Ländern vertreten.

    Auf dem Stand von ALROSA sind Brillanten, die von den Diamantschleifern der Filiale Brillianty ALROSA gefertigt sind, und Erzeugnisse russischer Juweliere aus der Sammlung „Brillanten in der russischen Avantgarde“ ausgestellt.

    Der Pressedienst berichtet, dass der Leiter der Delegation, ALROSA-Vizepräsident Juri Dudenkow, mit den japanischen Lieferanten von Bergbauanlagen und Vertretern des Diamanten- und Brillantengeschäfts in Japan verhandeln wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren