14:49 24 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Veterinäre werden polnische Betriebe prüfen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Anfang Februar werden russische Veterinäre polnische fleischverarbeitende Betriebe prüfen.

    Das teilte der russische Landwirtschaftsminister, Alexej Gordejew, am Mittwoch Journalisten mit.

    „In zwei Wochen fährt eine Gruppe unserer Inspektoren nach Polen“, sagte er und bemerkte, dass Russland in diesen zwei Wochen die Materialien der Inspektoren der EU-Kommission zur Überprüfung der polnischen Betriebe studieren werde.

    Gordejew erinnerte daran, dass die Verhandlungen über die Wiederaufnahme der Lieferungen des polnischen Fleisches nach Russland auf die Ebene Russland - EU gebracht wurden, das heißt, Polen wurde aus diesem Prozess ausgeschlossen. Diese Entscheidung wurde in der vorigen Woche während der internationalen Landwirtschaftsausstellung „Grüne Woche“ nach den Verhandlungen mit EU-Kommissar Markos Kyprianou in Berlin getroffen.

    Russland hatte im November 2005 ein zeitweiliges Verbot über die Lieferungen von tierischen Produkten aus Polen verhängt. Das Verbot war auf Fälschungen von Veterinärdokumenten und die Nichtentsprechung gelieferter Erzeugnisse den russischen Anforderungen zurückzuführen.

    Gordejew bemerkte, dass zwischen Russland und der EU-Kommission kein „gemeinsames Verständnis der dokumentarischen Basis besteht“.

    „Es fehlt die Harmonisierung dieser Dokumente“ sagte der Minister und bemerkte, dass die russische Seite mit den vorgelegten Prüfergebnissen nicht völlig zufrieden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren