22:10 21 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Zentralbank Russlands: Netto-Kapitalzufluss wird 2007 deutlich über 15 Milliarden Dollar liegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Der Netto-Kapitalzufluss in Russland dürfte 2007 deutlich über 15 Milliarden Dollar liegen.

    Diese Prognose gab der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden der Zentralbank Russlands, Alexej Uljukajew, am Mittwoch in Moskau. Bei ihren Grundrichtungen der Geld- und Kreditpolitik für dieses Jahr ging die Regierung in Moskau von einem Netto-Kapitalzufluss in Höhe von 15 Milliarden Dollar aus. Uljukajew erinnerte daran, dass der Netto-Kapitalzufluss 2006 in Russland 41,6 Milliarden Dollar betragen hatte.

    "2007 werden wir das Niveau von 41,6 Milliarden Dollar kaum erreichen können. Aber die Summe wird deutlich über dem liegen, was in den Grundrichtungen der Geld- und Kreditpolitik eingeplant ist. 15 Milliarden Dollar sind eine von vorn herein konservative Einschätzung."

    Die hohe Vorjahreszahl führte Uljukajew auf die Liberalisierung der Valutaregulierung zurück. "Obwohl die Restriktionen für den Kapitalverkehr zum 1. Juli 2006 geringfügig waren, blieben sie für die Investoren immer noch von prinzipieller Bedeutung. Nach der Abschaffung der Einschränkungen floss erheblich mehr Geld nach Russland."

    Zu den wichtigsten Investitionsobjekten in diesem Jahr in Russland sagte Uljukajew, dass der Stromversorger EES Rossii (RAO UES) sowie die beiden größten Geschäftsbanken Sberbank und VTB Erstplatzierungen (IPO) ihrer Aktien planen.