10:40 18 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    EIL - Georgien zieht Forderungen an Russland im Rahmen der WTO-Verhandlungen zurück

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Im Ergebnis der WTO-Verhandlungen hat Georgien alle Forderungen bis auf eine an Russland zurückgenommen.

    MOSKAU, 25. Januar (RIA Novosti). Im Ergebnis der WTO-Verhandlungen hat Georgien alle Forderungen bis auf eine an Russland zurückgenommen.

    Das erfuhr RIA Novosti am Donnerstag vom russischen Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel nach den gestern in Genf gelaufenen Konsultationen.

    „Nicht geregelt ist nur das Funktionieren der Grenzübergangsstellen in Abchasien und Südossetien. Diese Forderung betrachtet die georgische Seite als Folge unserer Verpflichtungen aus dem bilateralen Abkommen über den russischen WTO-Beitritt, das 2004 abgeschlossen wurde“, sagte der Gesprächspartner der Agentur.

    Das nächste Treffen der Delegationen ist für Ende Februar 2007 geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren