07:58 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Indiens Schulden bei Russland werden in Gemeinschaftsunternehmen investiert

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Putin besucht Indien (32)
    0 0 0
    NEU DELHI, 25. Januar (RIA Novosti). Indiens Schulden bei Russland werden in Investitionen umgewandelt, die in Gemeinschaftsunternehmen der Titanproduktion und in die Herstellung eines Mehrzweck-Transportflugzeuges fließen.

    Das erklärte der indische Premierminister Manmochan Singh auf einer Pressekonferenz am Donnerstag zum Abschluss der Gespräche anlässlich des Besuchs des russischen Präsidenten Waldimir Putin.

    „Wir sind bereits übereingekommen, dass wir diese finanziellen Ressourcen für den Ausbau verschiedener Bereiche unserer Zusammenarbeit verwenden, einschließlich der gemeinsamen Produktion vielseitig nutzbarer Transportflugzeuge und von Titandioxid“, sagte der Premier.

    Er bewertete die Pläne für die Verwendung der indischen Schulden für Investitionen in die indische Wirtschaft positiv und schloss nicht aus, dass die Mittel auch in andere Wirtschaftsbereiche fließen könnten.

    „Nach diesem Beispiel können wir auch weitere Richtungen finden, wo wir Gemeinschaftsunternehmen gründen können“, sagt Singh.

    Früher war bekannt gegeben worden, dass Indiens Schulden bei Russland sich auf ca. 1 Milliarde US-Dollar belaufen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putin besucht Indien (32)