23:17 21 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland verhärtet Bedingungen des Zugangs ausländischer Investoren zu Schelfvorkommen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Verfahren für den Zugang ausländischer Investoren zur Erschließung von Vorkommen auf dem russischen Kontinentalschelf wird verschärft. Darauf verwies der russische Minister für Naturressourcen, Juri Trutnew, am Donnerstag vor Journalisten.

    MOSKAU, 25. Januar (RIA Novosti). Das Verfahren für den Zugang ausländischer Investoren zur Erschließung von Vorkommen auf dem russischen Kontinentalschelf wird verschärft.

    Darauf verwies der russische Minister für Naturressourcen, Juri Trutnew, am Donnerstag vor Journalisten.

    „Da es hierbei um strategische Interessen geht, wird auch die Ordnung des Zugangs von Ausländern zum Schelf verhärtet“, sagte der Minister.

    Auf Gasprom und Rosneft eingehend, betonte der Minister, diese Unternehmen besäßen reiche Erfahrungen beim Abbau von Schelfvorkommen. „Sie verfügen über bedeutende Ressourcen - sie gehören zu den wenigen Unternehmen, die Erfahrungen mit Arbeiten auf dem Schelf haben, und ihre Erfahrungen werden genutzt“, so Trutnew. Der Minister ging nicht näher darauf ein, auf welche Weise diese Erfahrungen genutzt werden sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren