18:45 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Einkommensdifferenzen zwischen reichen und armen Russen sind 2006 unverändert geblieben

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 08. Februar (RIA Novosti). Wesentliche Veränderungen der sozial-ökonomischen Unterschiede in der russischen Bevölkerung haben sich 2006 nicht ereignet.

    Das bezeugen Angaben des Föderalen Statistikamtes (Rosstat), die am Donnerstag publiziert wurden.

    Nach den vorläufigen Angaben kamen im vergangen Jahr auf die 10 Prozent der wohlhabendsten Bevölkerung 30,2 Prozent der gesamten Einnahmen (2005 waren es 29,9 Prozent gewesen), aber auf die 10 Prozent der ärmsten Bevölkerung kamen nur 2,0 Prozent der gesamten Einnahmen (soviel waren es auch 2005 gewesen).

    Zugleich wächst nach den Angaben der Statistik der Anteil der Russen, deren Einkommen 7 000 Rubel pro Monat übersteigt: 2005 waren es 50,4 Prozent, 2006 aber 61 Prozent der Einwohner der Russischen Föderation.

    Die Einkünfte der russischen Bevölkerung betrugen zum Ende des vergangen Jahres 11,8595 Billionen Rubel, die Ausgaben 11,6975 Billionen Rubel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren