08:26 21 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland präsentiert sich bei der World Money Show den Investoren

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10
    ORLANDO, 08. Februar (RIA Novosti). Die World Money Show ist am Donnerstag in Orlando im US-Bundesstaat Florida eröffnet worden.

    Aus den USA und der Welt sind Zehntausende Investoren angereist, die Privatinvestitionen mobilisieren wollen.

    Der russische Pavillon ist in diesem Jahr sehr vielseitig gestaltet. RIA Novosti hat der Handelsvertretung des Landes mit Rat und Tat bei der Vorbereitung des Ereignisses zur Seite gestanden.

    Eine Fotoausstellung der Agentur über Investitionen aus dem In- und Ausland, die in der russischen Wirtschaft getätigt worden sind, schmückt die Ausstellungsfläche. Sie berichtet über die erfolgreichsten Vorhaben und Unternehmen Russlands in der Welt. Außerdem präsentiert sie die attraktivsten Wirtschaftszweige, die für Ausländer Erfolge verheißen.

    Die Besucher der World Money Show können Tag für Tag Videopräsentationen von RIA Novosti über das Land und seine Regionen verfolgen. Es stehen ihnen die englischsprachigen Nachrichten-Ticker der Agentur zur Verfügung.

    Das Interesse an der Thematik Russland ist in diesem Jahr angewachsen. Die Veranstalter des Forums führen dies auf das verbesserte Investitionsklima in Russland zurück, was auch zur Folge hat, dass die Zahl der Teilnehmer in die Höhe geschnellt ist, die auf diese oder jene Weise geschäftlich in Russland engagiert sind.

    Am Eröffnungstag ergriff der Leiter der New Yorker Abteilung der russischen Handelsvertretung, Dmitri Borissow, vor den Versammelten das Wort. Er verwies insbesondere auf das Wachstum ausländischer Investitionen in der russischen Wirtschaft.

    „Hier beim Forum in Orlando schauen sich die Privatinvestoren die russischen Wirtschaftskennzahlen sehr genau an. Das sind die Leute, die ohne die Vermittlung von Investitions- und Beteiligungsgesellschaften Aktien der russischen Unternehmen kaufen“, sagte Borissow.

    Bemerkenswert ist auch der Umstand, dass ausländische Investitionsfonds und Consultingunternehmen in Orlando Sonderseminare über die Lage in Russland veranstalten. Durchgeführt werden ein Seminar unter dem Motto „Russland für Investoren: Spitzenunternehmen der Weltklasse und Börsenhits“ und ein weiteres unter dem Motto „Die tatsächliche Wahrheit über Russland“.

    RIA Novosti stellt den Gästen seine Informationsprodukte vor: Wirtschaftsnachrichten auf Englisch und Russisch, den Leitindex der an den Weltbörsen gelisteten russischen Unternehmen (RUXX), die Zeitschrift Russia Profile und die Beilage zu einer der größten amerikanischen Zeitungen, der Washington Post, die unter dem Titel Russia Trendline erscheint.

    Die Informationsmaterialien der RIA Novosti, die in diesem Jahr im russischen Pavillon ausliegen, stoßen bei den Forumsteilnehmern auf ein lebhaftes Interesse. Mehrere Hundert Gäste weilten dort in den ersten beiden Stunden nach der Eröffnung der World Money Show.

    Alljährlich reisen zu dem Großereignis, welches seit 1978 durchgeführt wird, Geschäftsleute aus den USA, Russland, Kanada, Japan, China, Brasilien, Südafrika, Australien und anderen Ländern an.

    Zu den Rednern gehören nicht nur führende Ökonomen, Analysten und Chefs transnationaler Unternehmen, sondern auch namhafte Politiker. So wird die bekannte Führungspersönlichkeit der amerikanischen Republikaner und frühere Sprecher des US-Repräsentantenhauses Newt Gingrich über die „Perspektiven der nächsten USA-Administration“ sprechen. Sein Referat wird auch deshalb mit Ungeduld erwartet, weil er keine schlechten Karten hat, als republikanischer Kandidat in die Präsidentenwahlen zuziehen. Daran ändert auch nichts, dass er sich bisher zu einer Kandidatur noch nicht geäußert hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren