03:25 22 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Lukoil bereitet sich auf industriemäßige Ölförderung in Kolumbien vor

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 08. Februar (RIA Novosti). Das Unternehmen Lukoil Overseas, auf Operationen im Ausland spezialisierte Tochterfirma des größten russischen Ölförderers, Lukoil, hat Öl in der Struktur Medina auf dem Condor-Feld in Kolumbien entdeckt.

    Experten der Firma behaupten, dass das Projekt ungeachtet der verhältnismäßig geringen Vorräte und der politischen Instabilität in Kolumbien kommerziell lukrativ sei, berichtete die Moskauer Tageszeitung "Wremja Nowostej" am Donnerstag.

    Das Condor-Feld liegt in den Anden in einer Höhe von 1128 Metern über dem Meeresspiegel. Die Erkundungsbohrung in der Medina-Struktur ist mehr als 4500 Meter tief. Die geschätzten Vorräte belaufen sich auf 100 Millionen Barrell (knapp 14,3 Millionen Tonnen). Lukoil Overseas hält 70 Prozent der Anteile am Projekt. Der Rest ist im Besitz der staatlichen kolumbianischen Ölgesellschaft Ecopetrol.

    Nach Angaben von Lukoil Overseas-Experten ist die Nachfrage nach Rohöl in der Region ziemlich groß. "Die Entdeckung einer neuen Ölquelle wird hier nur begrüßt. Wir dürften keine Probleme mit dem Absatz haben", sagte ein Vertreter der russischen Firma. Der staatlich geführte russische Ölkonzern Rosneft hatte seinerzeit versucht, Erdöl in Kolumbien zu fördern, musste aber die Erschließung des Feldes Sur Oriente, wo bereits erstes Öl gewonnen wurde, 2004 wegen Aktivitäten kolumbianischer Partisanen einstellen.

    Analysten sind der Ansicht, dass Condor keinen großen Beitrag zu den Förderzahlen von Lukoil leisten, aber das Image des russischen Unternehmens als eines transnationalen Konzerns positiv beeinflussen wird. "Die Vorräte im Condor-Feld machen etwa 0,5 Prozent aller Lukoil-Vorräte aus", sagte Analyst Andrej Fjodorow von der Alfa-Bank. "Aber die Umsetzung des Projektes unter derart komplizierten geographischen Bedingungen wird den Status von Lukoil als eines Unternehmens bestätigen, das in der Lage ist, technisch komplizierte Projekte - und sogar in einem Krisengebiet - zu realisieren", sagte der Experte.

    Dank dem Condor-Projekt will Lukoil auf dem amerikanischen Ölmarkt Fuß fassen, wo der Konzern bislang nur ein Tankstellennetz betreibt. Künftig will Lukoil Anspruch auf einen Anteil an einer amerikanischen Raffinerie erheben, so seines Großaktionärs ConocoPhillips. "Auf diese Weise wird Lukoil eine Chance haben, auf dem amerikanischen Markt eine vertikal integrierte Struktur aufzubauen", fügte Fjodorow hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren