06:29 25 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Japan behandeln Hauptrichtungen der bilateralen Zusammenarbeit

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Im Zuge des Japan-Besuches des russischen Premiers Michail Fradkow hat in Tokio eine gemeinsame Beratung von Ministern beider Länder stattgefunden.

    TOKIO, 27. Februar (RIA Novosti). Im Zuge des Japan-Besuches des russischen Premiers Michail Fradkow hat in Tokio eine gemeinsame Beratung von Ministern beider Länder stattgefunden.

    In der Beratung wurden die Hauptrichtungen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in den nächsten Jahren besprochen.

    Fradkow bedankte sich bei der japanischen Führung für die Möglichkeit, ein solches Arbeitstreffen mit den Schlüsselministern der japanischen Regierung zu organisieren - mit Außenminister Taro Aso, dem Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie Akura Amari und Finanzminister Koji Omi.

    „Dieses Treffen ist für mich als Vorsitzender der Regierung sowie für die Delegationsmitglieder, die mich begleiten, sehr wichtig“, sagte Fradkow.

    Er fügte hinzu, dass die russische Delegation auch recht repräsentativ sei. Am Arbeitstreffen von Regierungsvertretern der beiden Länder beteiligen sich der Minister für Industrie und Energiewirtschaft, Viktor Christenko, der Verkehrsminister Igor Lewitin, der Minister für Informationstechnologie und Fernmeldewesen, Leonid Reiman, Vertreter des Außenministeriums und Leiter einer Reihe von Regionen.

    Der Premier fügte hinzu, dass die Leiter der fernöstlichen Regionen Russlands an dem Treffen teilnehmen.

    Das Arbeitstreffen von Regierungsmitgliedern der beiden Länder bildet den Abschluss des ersten Tages des Japan-Besuchs von Michail Fradkows.