03:54 25 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Wirtschaftsminister Gref hofft auf stabilen Kapitalzufluss

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 03. März (RIA Novosti). Wirtschaftsminister German Gref hofft, dass das hohe Tempo des Kapitalzuflusses nach Russland mittelfristig gehalten werden könne.

    In einer Regierungssitzung am Freitag verwies er darauf, dass der Zufluss von Nettokapital im vergangenen Jahr 41,6 Milliarden US-Dollar betragen hatte.

    „Besonders wichtig ist, eine ausgeglichene Bilanz auf natürliche Weise zu haben“, betonte der Minister.

    Ihm zufolge wird der Saldo der laufenden Geschäfte mittelfristig zurückgehen. Danach seien Probleme für eine ausgeglichene Bilanz zu erwarten. Deswegen müsse das Niveau des Kapitalzuflusses gehalten und sogar erhöht werden.

    Gref hob auch hervor, dass man freie Finanzmittel in die Entwicklung der Wirtschaft, dabei vor allem in die Infrastruktur investieren müsse.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren