SNA Radio
    Wirtschaft

    Vizeregierungschef Iwanow für komplexe Entwicklung des Raumbahnhofs Plessezk

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KALUGA, 29. März (RIA Novosti). Russlands Erster Vizeregierungschef Sergej Iwanow hat vorgeschlagen, das föderale Zielprogramm zur Entwicklung des Raumbahnhofs Baikonur und die Bereitstellung von Mitteln für die Verbesserung des Lebens dessen Personals zu einem einheitlichen Paket zusammenzulegen.

    "Somit könnten wir unsere Pläne zur Entwicklung der ingenieurtechnischen und technologischen Infrastruktur wie auch zur Umsetzung sozialer Programme in Plessezk parallel realisieren und zeitgleich abschließen", sagte Iwanow am Donnerstag in einer Sitzung des Präsidiums des Staatsrates in Kaluga. In der Sitzung wurde die Effektivität der Nutzung der Ergebnisse der kosmischen Aktivitäten erörtert.

    Der Vizepremier erinnerte daran, dass Präsident Wladimir Putin bei seiner Besichtigung in Plessezk einen Ausbau der sozialen Infrastruktur der Siedlung angeordnet hatte. "In Plessezk werden derzeit ein moderner technischer Komplex, Trägerraketen der neuen Klasse Angara wie auch komplizierte umweltfreundliche ingenieurtechnische Objekte gebaut. Plessezk ist auch mit Gas versorgt. Im Raumbahnhof dienen Eliteeinheiten der russischen Streitkräfte, deren Angehörige eine gute technische Ausbildung haben. Und wir möchten, dass ihre Lebensbedingungen verbessert werden", sagte Iwanow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren