05:52 26 April 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Unternehmen aus China steigt in Öl- und Gasfeld Weninskoje auf Sachalin ein

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Die russische Staatsfirma Rosneft und die chinesische Korporation Sinopec haben ein Abkommen über gemeinsame Erkundung und Erschließung des Öl- und Gasvorkommens Weninskoje auf dem Festlandssockel vor der russischen Pazifikinsel Sachalin (Projekt Sachalin-3) geschlossen.

    Projektbetreiber ist die Firma Venineft, die sich im Besitz des russisch-chinesischen Joint Ventures Venin Holding Ltd. befindet. Der Anteil von Rosneft am Projekt beträgt 74,9 Prozent, Sinopec ist mit 25,1 Prozent beteiligt.

    Die Reserven des Weninskoje-Feldes werden auf 169,4 Millionen Tonnen Öl und 258,1 Milliarden Kubikmeter Erdgas geschätzt. Das Vorkommen umfasst eine Fläche von 5 300 Quadratkilometern auf dem Schelf des Ochotskischen Meeres.

    Am 30. August 2005 hatten Rosneft und Sinopec einen Vertrag unterzeichnet, wonach das chinesische Unternehmen 75 Prozent der Erkundungskosten auf sich nimmt. Die übrigen 25 Prozent finanziert Rosneft aus Eigenmitteln. Die Investitionen in das Projekt beliefen sich per 1. Januar 2007 auf 69,8 Millionen US-Dollar.

    Das erste Schürfbohrloch wurde 2006 gebohrt.