21:17 21 Januar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Suchoi will mit Börseneinnahmen Bau von Superjet 100 finanzieren

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Die Zivilflugzeugtochter von Suchoi startet am Donnerstag die erste Platzierung ihrer Obligationen im Gesamtwert von fünf Milliarden Rubel (1 Euro = ca. 34,7 Rubel) an der Moskauer Devisenbörse (MICEX).

    Die Emission besteht aus fünf Millionen Obligationen im Nennwert von je 1000 Rubel mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Jedes Wertpapier hat je 20 Halbjahreskupons. Der Satz der ersten fünf Kupons wird während der Platzierung festgelegt, die Sätze der restlichen Kupons werden von Suchoi bestimmt. Die Bank Nomos-Bank und die Investmentgesellschaft Troika Dialog platzieren die Suchoi-Wertpapiere.

    Die Einnahmen aus der Platzierung will das Flugzeugbauunternehmen in den Bau des Regionalflugzeugs Sukhoi Superjet 100 investieren.

    Außer der russischen Betriebe der Holding Suchoi nehmen an diesem Projekt die größten internationalen Konzerne teil: Boeing, Snecma, Thales, Liebherr, Honneywell, Vibro-Meter und Sully.

    Suchoi-Zivilfluzeuge hat derzeit feste Aufträge über 61 Maschinen, deren Bau mit Vorschüssen finanziert werden soll. Das Unternehmen kündigte den Abschluss eines Vertrags über 15 Maschinen mit einer russischen Fluggesellschaft an.

    Im Zentralen Aero- und Hydrodynamischen Institut Schukowski (ZAGI, Stadt Schukowski im Gebiet Moskau) werden bereits die statischen Prüfungen für den Superjet 100 durchgeführt, der erste Flug ist für kommenden Herbst geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren