11:05 14 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Wirtschaftsminister Gref hält „Generalüberholung“ von Wirtschaftsmodell für nötig

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Wirtschaftsminister Minister German Gref hat verkündet, dass das Wachstumstempo des Exports im ersten Quartal dieses Jahres erstmalig niedriger als das des Bruttoinlandsproduktes in Russland ist.

    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Der russische Wirtschaftsminister Minister German Gref hat verkündet, dass das Wachstumstempo des Exports im ersten Quartal dieses Jahres erstmalig niedriger als das des Bruttoinlandsproduktes in Russland ist.

    „Das Exportwachstum verlangsamt sich weiter. Erstmalig in Russland hat der Exportzuwachs 5,3 Prozent ausgemacht, und ebenfalls erstmalig liegt es unter der Wachstumskennziffer des Bruttoinlandsproduktes“, sagte Gref am Donnertag auf einer Regierungssitzung.

    Gref bezeichnete das als Signal, dass das Wirtschaftsmodell Russlands eine „Generalüberholung“ brauche.

    Der Importzuwachs dagegen hat, wie der Minister sagte, das 4,5-fache des Zuwachses des Bruttoinlandsproduktes erreicht und 35,8 Prozent ausgemacht.

    Das beweise, dass die Konkurrenzfähigkeit der russischen Wirtschaft hinter jener der ausländischen Produzenten zurückbleibe, stellte Gref fest.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren