15:50 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Evraz Group übernimmt Juschkusbassugol nach Grubenkatastrophen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 25. Mai (RIA Novosti). Der russische Konzern Evraz Group, der dem russischen Oligarchen Roman Abramowitsch gehört, hat sich mit dem Management von Juschkusbassugol auf die Übernahme von weiteren 50 Prozent der Aktien des Kohleunternehmens geeinigt.

    Das teilte ein Evraz-Sprecher am Freitag RIA Novosti mit. Die Details und Fristen des Geschäfts sollen in der nächsten Aufsichtsratssitzung von Evraz diskutiert werden.

    Derzeit besitzt Evraz Group bereits 50 Prozent der Aktien von Juschkusbassugol. In der Grube „Jubilejnaja“ dieser Kohlegesellschaft kam es am Donnerstag zu einer Gasexplosion, die 38 Opfer forderte. Vor kurzem hatte eine andere Grube dieser Gesellschaft („Uljanowskaja“) ein noch folgenschwereres Unglück erlitten.

    Der Pressesprecher des regionalen Gouverneurs Aman Tulejew teilte mit, dass der Chef des Gebiets Kemerowo den Wechsel der Eigentümer von Juschkusbassugol erreichen will. Tulejew wolle, dass die Juschkusbassugol-Unternehmensführung ihre Anteile an Evraz Group verkaufe, die wiederum das Management der Kemerowoer Kohlegesellschaft auswechseln soll. Im entgegengesetzten Fall drohe der Gouverneur mit einem Lizenzabzug für Juschkusbassugol.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren