06:50 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Putin fordert schnellstmöglichen Baubeginn von Ölpipeline Burgas-Alexandroupolis

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10

    Der geplante Bau der Ölpipeline Burgas-Alexandroupolis soll laut Wladimir Putin so schnell wie möglich angegangen werden.

    MOSKAU, 31. Mai (RIA Novosti). Der geplante Bau der Ölpipeline Burgas-Alexandroupolis soll laut Wladimir Putin so schnell wie möglich angegangen werden.

    Das sagte Russlands Präsident am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau nach seinen Verhandlungen mit seinem griechischen Amtskollegen Karolos Papoulias.

    „Ich glaube, dass dieses nicht nur für unser Land, sondern für den gesamten Energiemarkt Europas wichtige Projekt so schnell wie möglich verwirklicht werden muss“, sagte er.

    Russland, Griechenland und Bulgarien hatten sich auf den Bau einer Ölpipeline geeinigt, dessen Kosten rund eine Milliarde Euro betragen. Mit dem Bau der Pipeline wird eine neue zusätzliche Route geschaffen, die Erdöl aus den Häfen am Schwarzen Meer durch Bulgarien und Griechenland auf die Märkte in Europa, den USA und dem Asiatisch-Pazifischen Raum liefern soll.

    Die Rohrleitung Burgas-Alexandroupolis soll eine Länge von 280 Kilometer haben, durch die verschiedene Ölsorten gepumpt werden können.

    Die Pipeline wird einer internationalen Gesellschaft gehören, an der Russland mit 51 Prozent, bestehend aus den Unternehmen Rosneft, Gasprom Neft und Transneft, beteiligt ist. Bulgarien und Griechenland werden je 24,5 Prozent an der Projektgesellschaft besitzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren