19:11 18 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland modernisiert weißrussische Heizkraftwerke

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 31. Mai (RIA Novosti). Die russische Bank Roseximbank wird Kredite von zwei Milliarden US-Dollar für die Lieferung von Anlagen des russischen Unternehmens Power Machines (Sankt Petersburg) für weißrussische Heizkraftwerke bereitstellen.

    Das geht aus einer Pressemitteilung von Power Machines hervor.

    Ein entsprechendes Abkommen unterschrieben Roseximbank, Power Machines und das Energieministerium von Weißrussland. Die Kredite werden gegen Garantien der weißrussischen Regierung innerhalb von fünf bis sieben Jahren gewährt, sie sind innerhalb von fünf bis zehn Jahren zu tilgen.

    Voraussichtlich werden im Rahmen dieses Abkommens die weißrussischen Heizkraftwerke modernisiert, die in ein staatliches Modernisierungsprogramm für 2006 bis 2010 aufgenommen sind.

    Das Unternehmen Power Machines ist führender russischer Hersteller und Lieferant von komplexen Lösungen auf dem Gebiet des Energiemaschinenbaus. Seine größten Aktionäre sind der russische Strommonopolist RAO UES (mit 25 Prozent plus einer Aktie), der deutsche Konzern Siemens (25 Prozent plus einer Aktie) und die russische Unternehmensgruppe Interros (30,4 Prozent). RAO UES hat außerdem noch das Stimmrecht für das Interros-Aktienpaket.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren