01:13 24 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Griechenland will Gasleitung parallel zur Ölpipeline Burgas-Alexandroupolis

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 31. Mai (RIA Novosti). Griechenland schlägt Russland vor, parallel zu der geplanten Ölpipeline von Burgas nach Alexandroupolis eine Gasleitung zu bauen.

    Das sagte der griechische Präsident Karlos Papoulias am Donnerstag bei einem Treffen mit dem russischen Regierungschef Michail Fradkow in Moskau.

    Die Ölpipeline Burgas - Alexandroupolis bezeichnete Papoulias als ein Projekt von strategischer Bedeutung, das nicht nur für die drei beteiligte Staaten (Russland, Bulgarien und Griechenland), sondern auch für die Energiesicherheit von ganz Europa wichtig sei.

    „Deshalb möchten wir unsere Zusammenarbeit auch im Bereich des Erdgases erweitern und eine parallele Pipeline bauen“, äußerte der griechische Präsident. Er sprach sich für eine engere Zusammenarbeit in der Stromwirtschaft aus.

    Auch der russische Ministerpräsident Fradkow betonte die Bedeutung der neuen Ölpipeline von Burgas nach Alexandroupolis. Ihm zufolge betrachtet Russland Griechenland als einen der wichtigsten Partner in Europa, und insbesondere auf dem Balkan und in der Schwarzmeer-Region.