07:57 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom plant höhere Beteiligung an Wingas mit Mehrheitsaktionär Wintershall

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Gaskonzern Gasprom will seinen Anteil an Wingas, einem Joint Venture mit der deutschen Wintershall AG, von gegenwärtig 36 auf 50 Prozent minus eine Aktie aufstocken.

    MOSKAU, 14. Juni (RIA Novosti). Der russische Gaskonzern Gasprom will seinen Anteil an Wingas, einem Joint Venture mit der deutschen Wintershall AG, von gegenwärtig 36 auf 50 Prozent minus eine Aktie aufstocken.

    Wie Gasprom-Vize Alexander Medwedew am Donnerstag mitteilte, soll das Geschäft demnächst vollendet werden. Laut Medwedew wird die Erschließung des Gasfeldes Juschno-Russkoje in Russland, an dem die Wintershall AG mit 50 Prozent minus eine Aktie beteiligt ist, im Herbst beginnen.

    Dieses Gasfeld, dessen Reserven auf mehr als eine Billion Kubikmeter Gas geschätzt werden, gilt als Hauptgasquelle für die im Bau befindliche russisch-deutsche Ostsee-Pipeline (Nord Stream). Abgebaut wird das Vorkommen von Sewerneftgasprom, einer 100-prozentigen Gasprom-Tochter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren