21:56 23 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland verbucht zunehmenden Wohnungsbau

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 27. Juli (RIA Novosti). Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres sind in Russland 231 200 neue Wohnungen mit einer Gesamtfläche von 21,2 Millionen Quadratmetern gebaut worden.

    Das bedeutet einen Zuwachs um 34,8 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres.

    Das geht aus einer Mitteilung des russischen Statistikamtes Rosstat hervor.

    Beim Wohnungsbau liegen in Russland die Stadt und das Gebiet Moskau (mit 11,1 Prozent der gesamten in Russland in Betrieb gesetzten Wohnfläche), die Region Krasnodar (7,9 Prozent), Sankt Petersburg (4,8 Prozent), die Republik Tatarstan (4,4 Prozent), das Gebiet Rostow (3,4 Prozent), die Republik Baschkirien (3,3 Prozent)und das Gebiet Tjumen (2,9 Prozent) in Führung.

    Nach Angaben von Rosstat nahm im ersten Halbjahr der individuelle Wohnungsbau weiter zu. Mit Eigenmitteln und mit Hilfe von Krediten baute die Bevölkerung 72 900 Wohnhäuser mit einer Gesamtfläche von 10,4 Millionen Quadratmetern, was einen Zuwachs um 39,4 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des vergangenen Jahres bedeutet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren