19:35 23 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Kapitalzufluss im Juli auf Null

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 08. August (RIA Novosti). Das russische Finanzministerium hat vom 13. bis 27. Juli einen Kapitalzufluss in Russland beobachtet, der die Kapitalabwanderung aus den vergangenen Wochen ausgeglichen hat.

    Das sagte ein Regierungssprecher RIA Novosti.

    „Die offiziellen Angaben veröffentlicht die russische Zentralbank, die anderen Behörden nehmen nur Schätzungen ihrer Experten zur Kapitalbewegung vor. Die Schätzungen des Finanzministeriums lauten, dass der Kapitalabfluss aus Russland am 10. Juni dieses Jahres begann und ungefähr bis Mitte Juli dauerte. Nach den Schätzungen machte der reine Abfluss in diesem Zeitraum etwa sieben Milliarden aus“, sagte der Regierungssprecher.

    Nach Schätzungen des Finanzministeriums betrug dabei der reine Zufluss in der Woche vom 13. bis 20. Juli 100 Millionen Dollar, in der Woche vom 20. bis 27. Juli war der Saldo des Bewegungskontos ebenfalls positiv und lag bei 4,5 Milliarden Dollar.

    „Das muss den Abfluss in der ersten Hälfte des Monates ausgleichen. Im gesamten Monat erwartet das Finanzministerium einen Nullzufluss, weil in den letzten Tagen des Juli laut Expertenschätzungen auch ein geringer Abfluss beobachtet wurde“, fügte der Sprecher hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren