20:41 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom plant Öl- und Gasförderung im Ausland

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 27. August (RIA Novosti). Der russische Energiekonzern Gasprom will seine Aktivitäten in ausländischen Öl- und Gasprojekten verstärken, um schnellstmöglich von der Erkundung zur Förderung überzugehen.

    Das teilte das Presseamt von Gasprom mit. Der Mitteilung zufolge führte der kommissarische Gasprom-Vorstandsvorsitzende Alexander Ananenkow eine Beratung zur Umsetzung ausländischer Projekte durch. Zuständige Abteilungen von Gasprom und deren Tochterunternehmen wurden beauftragt, „Vorschläge zur Expansion der Aktivitäten von Gasprom vorzulegen“, heißt es in der Mitteilung.

    Der Gasprom-Konzern, der sich als ein globales Energieunternehmen versteht, will auf seinen neuen Märkten die gesamte Kette aufbauen - von der Förderung bis zum Absatz von Öl und Gas. In diesem Zusammenhang berieten die Gasprom-Manager die Erschließung von Feldern auf dem Festlandssockel Venezuelas, Vietnams und Indiens wie auch im Kaspischen Meer.

    Zudem prüft der russische Gasmonopolist die Möglichkeit eines Einstiegs in Öl- und Gasprojekte in Algerien, Bolivien, Ägypten, Libyen und Pakistan. In der Beratung wurde darauf verwiesen, dass die Teilnahme an ausländischen Erkundungs-, Förderungs-, Transport- und Verkaufsprojekten Gasprom gute Chancen für den weiteren Ausbau und die Diversifizierung der Öl- und Gasgeschäfte biete.

    Auf der Tagesordnung wurde auch über die Verbesserung des Pipelinesystems in ausländischen Projekten von Gasprom beraten. Ziel sei die Erhöhung ihrer Effizienz, hieß es in der Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren