21:47 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Griechischer Botschaftsrat: Waldbrände keine Gefahr für russische Touristen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 29. August (RIA Novosti). Die Waldbrände in Griechenland stellen keine Bedrohung für russische Touristen dar.

    Das sagte Periklis Savitsanos, Vertreter der Griechischen Tourismus-Organisation (EOT) in Moskau und griechischer Botschaftsrat.

    „Das griechische Tourismusministerium informiert zusammen mit der Griechischen Tourismus-Organisation und in Kooperation mit anderen staatlichen Strukturen systematisch die Touristen in Griechenland über den Ereignisverlauf und erklärt, dass keine Gefahr für sie besteht“, heißt es in der Mitteilung von Savitsanos.

    „In diesem Jahr ist Griechenland das beliebteste Reiseziel der Russen. Zehntausende Urlauber aus Russland besuchen täglich Griechenland und bestätigen dadurch, dass

    es ein sicheres Land bleibt, das hochwertigen Tourismus anbietet und unvergessliche Erinnerungen hinterlässt“, erklärte er.

    Seinen Worten nach entstanden die Waldbrände vor allem in Gebirgsregionen, die weit von Urlaubsorten und Hotels entfernt liegen.

    Durch große Anstrengungen konnte das Feuer in großer Entfernung von den Touristenorten gelöscht werden.

    „Diese Anstrengungen wurden mit Erfolg gekrönt, da keiner der Touristen offiziell seinen Urlaub beendete und aus dem Hotel auscheckte. Wir können mit Sicherheit sagen, dass sich das Touristenaufkommen nicht verändert hat“, ergänzte Savitsanos.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren