14:08 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russisches Wirtschaftsministerium wird Inflationsprognose nicht revidieren

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 31. August (RIA Novosti). Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel Russlands wird seine Inflationsprognose für dieses Jahr nicht revidieren.

    Die Preise sollten sich zum Jahresende um 8,0 Prozent erhöhen, sagte der Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref, am Freitag vor der Presse in Moskau. "Wir sind nicht konjunkturbedingt", sagte er auf die Frage, ob das Ministerium seine Prognose im Zusammenhang mit der internationalen Preiskonjunktur und einer Krise an internationalen Wertpapiermärkten ändern will.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren