19:33 22 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gewerkschaft des russischen Ford-Werks verhandelt über Lohnerhöhung

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    SANKT PETERSBURG, 03. September (RIA Novosti). Die Gewerkschaft des russischen Ford-Werks, das sich in der Stadt Wsewoloschsk bei Sankt Petersburg befindet, hat mit der Geschäftsführung des Betriebs Verhandlungen über eine Lohnerhöhung aufgenommen.

    Das teilte der Vorsitzende der Gewerkschaftsorganisation des russischen Unternehmens Ford Motor Company, Alexej Etmanow, RIA Novosti mit.

    „Wir haben die Verhandlungen über eine Lohnerhöhung begonnen. Inzwischen hat nur ein Gespräch mit der Geschäftsführung stattgefunden“, sagte Etmanow.

    Der Gewerkschafter teilte nichts über die Höhe der Lohnforderungen mit und erklärte das mit der Vertraulichkeit der Information.

    Derzeit betragen die Monatslöhne im Werk Ford Motor Company in Russland 16 000 bis 28 000 Rubel (460 bis 800 Euro, 1 Euro entspricht rund 35 Rubel), im Unternehmen sind zirka 2 000 Menschen tätig.

    Im August verkündete die Interregionale Gewerkschaft der Automobilindustriemitarbeiter den Beginn einer Kampagne für die deutliche Erhöhung der Löhne der Autowerkarbeiter. Dieses Dokument unterzeichneten die Vorsitzenden der Gewerkschaften von fünf Automobilwerken: Avtoframos (Moskau), Ford Motor Company und Nokian Tyres (Gebiet Leningrad bei Sankt Petersburg), AvtoVAZ und GM AvtoVAZ (Togliatti im Wolga-Gebiet Samara).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren