22:14 20 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Alstom-Konzern wird Schnellzüge für Strecke zwischen St. Petersburg und Helsinki liefern

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    MOSKAU, 05. September (RIA Novosti). Der französische Alstom-Konzern wird Schnellzüge für die Strecke zwischen St. Petersburg und Helsinki liefern.

    Das sieht ein am Mittwoch zwischen Oy Karelian Trains Ltd und Alstom unterzeichneter Vertrag vor. Karelian Trains ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Russischen Eisenbahn AG und der finnischen Eisenbahngesellschaft VR Ltd. Das teilte die Pressestelle der Russischen Eisenbahn mit.

    Alstom soll laut Abkommen vier Schnellzüge bauen, die 2010 in Betrieb genommen werden. Karelian Trains wurde 2006 eigens für den Erwerb von Schnellzügen für die Strecke zwischen St. Petersburg und Helsinki und für ihre technische Wartung ins Leben gerufen. Die Züge sollen jeweils vier Fahrten am Tag absolvieren. Die Alstom-Züge haben ein doppeltes Stromversorgungssystem, was ihre Speisung von Netzen in beiden Ländern ermöglichen wird. Die maximale Geschwindigkeit soll bei 220 Stundenkilometern liegen. Sieben Waggons eines jeden Zuges bieten Platz für 350 Passagiere. Die Fahrt soll im Schnitt um zwei Stunden auf 3,0 bis 3,5 Stunden verkürzt werden, hieß es.

    2006 waren zwischen St. Petersburg und Helsinki 200 000 Passagiere befördert worden. Nach Expertenschätzung soll sich die Zahl der Passagiere an dieser Strecke im Laufe von fünf Jahren verdreifachen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren